TOP-Ausflugsziele am Bodensee

Diese Ausflugsziele sollten Sie nicht verpassen. Erfahren Sie hier mehr über die attraktiven Ausflugsziele der Region.


Zeppelinmuseum Friedrichshafen

Auf 4.000 qm präsentiert sich die weltweit größte Schau zur Geschichte und Technik der Luftschifffahrt. Eines der herausragendsten Exponate ist die 33 Meter lange originalgetreue und begehbare Rekonstruktion eines Teils von LZ 129 Hindenburg. In ihr wird eine Transatlantikfahrt von einst wiedererlebbar.

In den einzelnen Abteilungen erfährt der Besucher Wissenswertes über die verschiedenen Bauarten, Start- und Landevorgänge, Aerodynamik und Navigation, die zivile und militärische Nutzung der Luftschiffe. Die Kunstausstellung im Obergeschoss des ehemaligen Hafenbahnhofs spannt einen breiten Bogen über fünf Jahrhunderte und zeigt Gemälde und Skulpturen aus dem Bodenseeraum und Oberschwaben vom Mittelalter bis zur Gegenwart: Ansichten von und über den Bodensee, Werke von Otto Dix und Max Ackermann. Regelmäßige Wechselausstellungen.

Info:
Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH
Seestraße 22, 88045 Friedrichshafen,
Fon + 49 (0)7541/3801-0, Fax +49 (0)7541/3801-81
www.zeppelin-museum.de


Insel Mainau

Vom Frühjahr bis zum Herbst bietet die Mainau ein prachtvolles Bild eines wachsenden Blütenmeeres. Den Anfang bildet die große Orchideenschau im Palmenhaus und Millionen von Tulpen, Hyazinthen und Narzissen im Park. Über die Rhododendren geht es dem Höhepunkt entgegen, der sommerlichen Rosenblüte im 'Italienischen Rosengarten' und an der 'Promenade der Wild- und Strauchrosen'. Den Abschluss bildet die farbenfrohe Dahlienschau im Herbst. Das Palmenhaus bietet nicht nur Überwinterungsschutz für das wertvolle Palmensortiment, sondern ist darüber hinaus ein erlebnisreicher Aktionsraum für Jung und Alt mit großangelegten Pflanzenschauen sowie verschiedenen Veranstaltungen und Ausstellungen. In Deutschlands größtem Schmetterlingshaus erleben Sie die farbenprächtigen Tagfalter aus nächster Nähe.
Auch die Kinder genießen auf der Insel Mainau jede Menge Naturerlebnis, Spaß und Abwechslung. Ein ganzes "Kinderland" voller Attraktionen: Die neue Wasserwelt, Blumentiere, Bauernhof, Streichelzoo, Ponyreitbahn, Lehmann-Großeisenbahn auf einer Fläche von 200 Quadratmetern und einen großzügigen Spielplatz, der als einer der schönsten am Bodensee gilt. Speziell für Kinder unter 4 Jahre gibt es bei uns seit 2002 das "Zwergendorf" mit jeder Menge attraktiver Spielgelegenheiten.

Info:
Insel Mainau, 78465 Insel Mainau
Fon +49 (0)7531/3030, Fax +49 (0)7531/303248
www.mainau.de


Affenberg Salem

Über zweihundert Berberaffen freuen sich über jeden Besucher. Warum? Weil jeder Besucher am Eingang Popcorn erhält und dieses den Affen verfüttern darf. Aber noch spannender ist es, das reiche Sozialleben dieser aufgeweckten Tiere zu beobachten. Dies, wie auch der malerische Weiher, die schöne Damwildanlage und die freifliegenden Störche machen den Besuch des Affenbergs zu einem einzigartigen Erlebnis.
Deutschlands größtes und schönstes Affen-Freigehege lädt Sie ein. Der Besucher spaziert als Gast durch einen Teil des 20 ha großen Heimgebietes von über 200 sympathischen Berberaffen. Mit am Eingang ausgeteiltem Popcorn dürfen die aufgeweckten Tiere sogar gefüttert werden - ein hautnahes Tiererlebnis! Der große Weiher beherbergt viele Karpfen, die ebenfalls gefüttert werden dürfen, sowie verschiedene Arten von Wasservögeln.

Weitere Attraktionen: Eine imposante Kolonie freifliegender Störche, ein spannender Informationsraum, eine einzigartige "Galerie" mit Affendarstellungen aus aller Welt, Souvenirladen, Schenke mit Selbstbedienung und Kinderspielplatz.

Info:
Affenberg, 88682 Salem
Fon +49 (0)7553/381, Fax +49 (0)7553/6454
www.affenberg-salem.de


Pfänderbahn Bregenz

Der Pfänder (1.064m) ist mit seiner einzigartigen Aussicht auf den Bodensee, Österrreich, Deutschland, die Schweiz und 240 Alpengipfel der berühmteste Aussichtspunkt der Region. Ob Sie wandern, den Alpenwildpark erkunden oder einfach die Aussicht auf der Terrasse des Restaurants genießen - Ihr Tag auf dem Pfänder wird für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Alpenwildpark: Beobachten Sie auf einem Rundwanderweg (ca. 30 min) die prächtigsten Vertreter unserer heimischen Tierwelt wie Hirsche, Alpensteinböcke, Mufflons und Murmeltiere.

WICHTIG
*** Adlerwarte wurde geschlossen ***


Info:
Pfänderbahn, Steinbruchgasse 4, A-6900 Bregenz
Fon +43 (0)5574/421600, Fax +43 (0)5574/421604
www.pfaenderbahn.at


Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Direkt am Seeufer gelegen, gehört das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen seit 85 Jahren zu den kulturellen Höhepunkten der Region. Auf Stegen werden Sie über den Bodensee in die geheimnisvolle Welt der Pfahlbauer der Stein- und Bronzezeit geführt.
23 Häuser aus der Zeit der frühen Seebewohner sind in der Uhldinger Bucht am Rande des Naturschutzgebiets nach den Ergebnissen von Ausgrabungen errichtet worden. Bei einem geführten Rundgang durch die Dörfer erfahren Sie alles Wichtige zum Alltag vor 3000 und vor 5000 Jahren. Wie alt wurden die Menschen, was haben sie gegessen und wie sahen ihre Kleider aus?

Seit kurzem gibt es ein neues Dorf im Pfahlbaumuseum. Die Häuser der ARD Serie "Steinzeit - Das Experiment. Leben wie vor 5000 Jahren" sind im Museumsdorf wieder nachgebaut worden. In diesen Häusern wohnten 13 Menschen, darunter 6 Kinder, acht Wochen lang unter den Bedingungen wie vor Jahrtausenden.
Antworten zum Leben in der Vorzeit finden die Museumsgäste im "Haus der Fragen". Hier werden die 50 wichtigsten Fragen zum Leben der Menschen in den Pfahlbauten beantwortet. In der Dauerausstellung dreht sich alles um den Menschen der Stein- und Bronzezeit. Dort gibt es auch ein großes Aquarium mit Bodenseefischen, in dem eine Unterwasserausgrabung gezeigt wird.

Info:
Pfahlbaumuseum Unteruhldingen, Strandpromenade 6, 88690 Uhldingen-Mühlhofen
Fon +49 (0)7556/928900, Fax +49 (0)7556/9289010
mail‎@‎pfahlbauten.de
www.pfahlbauten.de


Schloss Salem

Schloss Salem liegt in einer der reizvollsten Landschaften am Bodensee. Die einzigartige Schlossanlage des Markgrafen von Baden lädt ein zum Staunen und Genießen. Mit 700 Jahren Kunstgeschichte, mit ausgezeichneter Weinkultur und mit einem Programm, dass die vielen Salemer Schätze aufs Schönste zum Glänzen bringt.
In spannenden Führungen zum Beispiel. Denn Schloss Salem kann man erst richtig genießen, wenn man seine Geheimnisse kennen lernt, wenn man geschichtliche Hintergründe und kunsthistorische Zusammenhänge erfährt. 1134 gegründet, gehörte Salem zu den bedeutendsten Zisterzienserklöstern auf deutschem Boden. 1802 ging es in den Besitz der Markgrafen von Baden über. Es ist heute eines der herausragenden Kulturdenkmale Baden-Württembergs und eine Sehenswürdigkeit, in der es viel zu entdecken gibt.

Die Salemer Schätze:
Das hochgotische Münster mit einzigartiger klassizistischer Alabasterausstattung. Die weitläufige Schlossanlage mit Park und Abenteuerspielplatz, Feuerwehrmuseum, Brennereimuseum, historischem Torkel (Weinpresse), Schmiede und barockem Marstall. Vielfältiges Kultur- und Veranstaltungsprogramm. Kunsthandwerkerläden, Weinverkauf, Restaurants und Cafeteria ergänzen das Angebot.


Info:
Schloss Salem, 88682 Salem
Fon +49 (0)7553/81437, Fax +49 (0)7553/85 19
schloss‎@‎salem.de
www.salem.de


Säntis Schwebebahn

Vom Gipfel reicht der Blick rundherum über sechs Länder. Genauso grenzenlos sind die Möglichkeiten, die Säntis und Schwägalp bieten.
Der Säntis gilt zu Recht als eine der schönsten Naturkulissen Europas. Sie können ihn das ganze Jahr und bei jedem Wetter erleben, denn die Schwebebahn ist immer in Betrieb. Auf dem Gipfel erwarten Sie Aussichtshallen, Sonnenterrassen, Gipfelwege, zwei Panorama-Restaurants, die Appenzeller Event-Halle und Shops.
Auch auf der Schwägalp gibt es viel zu entdecken: Der Natur-Erlebnispark Schwägalp/Säntis mit seinen Themenwegen führt zu allen Attraktionen. Bei der Talstation liegen das Berghotel Schwägalp, das Berggasthaus Passhöhe, der Geologie-Steinpark und ein weites Netz von Wanderwegen. Die Schwägalp ist ein Nordic Fitness Center mit drei lokalen Trails und Anbindung an den Nordic Fitness Park Appenzellerland.

Auf Säntis und Schwägalp ist immer viel los: So finden an jedem Vollmondabend romantische Abendfahrten mit Buffet auf dem Gipfel statt. Jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr können Sie ein Appenzeller Brunchbuffet mit Musik genießen. Und an den vier Appenzellerabenden Appezeller Spitzegnoss erleben Sie das Beste der Appenzeller Küche und Folklore.

Info:
Säntis Schwebebahn, CH 9107 Urnäsch
Fon +41 (0)713/656565, Fax +41 (0)713/656566
kontakt‎@‎saentisbahn.ch
www.saentisbahn.ch


Alte Burg Meersburg

Eintauchen in die Ritterzeit kann man auf der Burg in Meersburg. Ihre Gründung soll nach alter Sage und einer Überlieferung aus dem Jahr 1548 zurückgehen bis ins 7.Jh. auf die Merowinger unter König Dagobert I.
Beim Museumsrundgang durch 28 eingerichtete Räume erlebt man den Zauber längst vergangener Zeiten. Auch die Räume, die die große Dichterin Annette von Droste-Hülshoff bei ihren Besuchen am Bodensee bis zu ihrem Tod im Mai 1848 bewohnte, sind in diesem Rundgang enthalten. Zusätzlich werden Führungen auf den mächtigen "Dagobertsturm" im Herzen der Meersburg angeboten. Der Ausblick auf Altstadt und See und auf das eindrucksvolle Balkenwerk ist unvergleichlich. Im Turm ist noch eine Gefängnisstube aus dem frühen 19. Jh. zu sehen sowie der Renaissancesaal mit der verborgenen Schatzkammer. Und eine Folterkammer - im tiefsten Teil des Turms - gibt Einblick in die Gerichtsbarkeit im Mittelalter bis zur beginnenden Neuzeit.


Info:
Burg Meersburg, Schlossplatz 10, 88709 Meersburg
Fon +49 (0)7532/80000, Fax +49 (0)7532/8000
www.burg-meersburg.de


Sea Life Konstanz

Das Sea Life Konstanz präsentiert in über 40 Süß- und Salzwasserbecken mit insgesamt 660.000 Liter Wasser eine faszinierende Unterwasserwelt. Auf einem Rundgang folgen Sie dem Lauf des Rheines, vom Gletscher in den Alpen, über Rhein und Bodensee bis hin zum mittelalterlichen Hafen Rotterdams, wo der Rhein schließlich in die Nordsee mündet. Höhepunkt der Ausstellung ist der 8 m lange Acryltunnel mitten durch das 320.000 Liter fassende Mittelmeerbecken. Eindrucksvolle Stechrochen, anmutige Schwarzsitzenriffhaie und unheimliche Muränen schwimmen über den Köpfen der Besucher. Jährlich wechselnde Sonderausstellung.

Info:
Sea Life Konstanz, Hafenstrasse 9, 78462 Konstanz,
Fon +49 (0)7531/128270, Fax +49 (0)7531/1282727,
www.visitsealife.com/konstanz/

 

Kontakt

Amt für Tourismus, Kultur und Marketing
Obere Seestraße 2/1
touristinfo@langenargen.de
Fon +49 (0) 7543/9330-92
Fax +49 (0) 7543/9330-5538

Wetter in Langenargen

Wetter in Langenargen
4 °C
bewölkt
Wind S 6 km/h
Vorhersage für Montag
Regen und Schnee
4 °C8 °C

Vorhersage für Dienstag
Schauer
5 °C7 °C

powered by KIRU