Kavalierhaus-Stipendium

Die Gemeinde Langenargen am Bodensee hat schon früher Künstler angezogen und inspiriert. Mit der Gemeinde lassen sich Namen verbinden wie Hans Purrmann (1880-1966), Franz Anton Maulbertsch (1724–1796), Andreas Brugger (1737-1812) und der Reformator Urbanus Rhegius (1489-1541). Auch Karl Caspar und seine Frau Maria Caspar-Filser, Berthold Müller-Oerlinghausen, Hilde Broer, Julius Herburger, André Ficus und Jan Balet waren hier Gast oder verbrachten einen Teil ihres Lebens im Umkreis von Langenargen.
Seit 1997 bietet Langenargen Künstlerinnen und Künstlern der Sparte Bildende Kunst Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten im direkt am Bodensee gelegenen denkmalgeschützten Kavalierhaus (Baujahr 1866) in Langenargen.

Kavalierhaus-Stipendiaten seit 1997

Kavalierhaus-Stipendium Langenargen - Kunst-Stipendiaten stehen fest​

Nach drei Auswahlrunden aus 60 Bewerbern standen die zukünftigen Kavalierhaus-Stipendiaten fest.
Frau Stefanie Gerhardt aus Freiburg beschäftigt sich mit dem Thema Menschen, ihrer Situation in der Gesellschaft und die Fragen um das „Menschsein“ im Mittelpunkt. Die Meisterschülerin von Prof. Leni Hoffmann (Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe) erlangte die Aufmerksamkeit der Jury durch ihre Videoarbeiten, Malereien und Zeichnungen. Frau Simone Rueß und Herr Matthias Reinhold werden gemeinsam in das Atelier des Kavalierhauses einziehen und sich das Stipendium teilen. Das Künstlerpaar aus Ulm mit Studium an der Staatl. Akademie der Bildenden Kunst in Stuttgart überzeugte die Jury mit dem Vorhaben, sich mit dem Ort Langenargen, der Topographie des Bodenseeraums zeichnerisch und fotografisch auseinanderzusetzen um daraus im weiteren Prozess objekthafte oder installative Arbeiten zu entwickeln.

Die Gemeinde Langenargen bedankt sich unter allen Bewerbern für ihr Engagement und freut sich, erneut sehr talentierte Künstler als Stipendiaten im Kavalierhaus begrüßen zu dürfen.

 

Kontakt

Kavalierhaus Stipendium

Carolin Kramer

Sachbearbeiterin

Bild des persönlichen Kontakts  Kramer
Fon +49 (0)7543 / 9330 - 48
Fax +49 (0)7543 / 9330 - 5548
Gebäude: Zollhaus / Touristinfo
Raum: Erdgeschoss
Aufgaben:

Münzhof-Programm, Kavalierhaus-Stipendium, Kunstpark am See

powered by KIRU