Welt der Bilder & Skulpturen

Kulturhaus im besten Sinne

Das Kavalierhaus liegt reizvoll am Rande des Schlossparks. Architektonisch ist es auf das Schloss Montfort bezogen, und auch geschichtlich sind die beiden Gebäude eng verknüpft. 1866 wurde mit dem Bau des Kavalierhauses begonnen, nachdem sich Karl I. von Württemberg auf der Suche nach Räumen für den Schlossverwalter, die Schlossköchin und für den "Cavalier Ihrer Majestät, der Königin Mutter und den Cavalier Seiner Königlichen Hoheit, des Prinzen Friedrich" für diesen Platz entschieden hatte. Die barocke Konzeption sah vor, in der äußeren und inneren Gestaltung des Gebäudes vollkommene Symmetrie zu wahren. Ein Beispiel dafür ist das zweite Toilettenfenster gegen die Straße, das lediglich Attrappe ist. Besonders ästhetisch ist die Dachkonstruktion, die die gesamte Firstlast auf den Außenwänden ruhen lässt.

 
Heute beherbergt das Gebäude im Erdgeschoss ein Café-Restaurant, im ersten Obergeschoss eine Atelierwohnung der Stipendiaten sowie einen Veranstaltungssaal im Dachgeschoss.

Nähere Informationen zum Veranstaltungssaal finden sie unter der Rubrik "Feiern und Tagen".

Veranstaltungssaal im Dachgeschoss

Unter dem Dach des Kavalierhauses befindet sich ein kleiner, gemütlicher Raum für öffentliche Veranstaltungen und private Feiern bis zu 50 Personen. Der nebenstehende Virtuelle Rundgang bietet einen ersten Einblick in den Saal (zum Vergrößern bitte auf den rechten Button klicken).

Sie interessieren sich für den Veranstaltungssaal?
Ansprechpartner für die Belegung und die Termine ist Frau Hildegard Wegmann,
Fon +49 (0)7543/9330-37, wegmann‎@‎langenargen.de

 

Kontakt

Vermietung Kavalierhaussaal

Hildegard Wegmann
Sachbearbeiterin
Bild des persönlichen Kontakts  Wegmann
Fon +49 (0)7543 / 9330 - 37
Fax +49 (0)7543 / 9330 - 5537
Gebäude: Zollhaus / Touristinfo
Raum: Erdgeschoss
Aufgaben: Vermietung und Verwaltung von Münzhof und Kavalierhaus, Finanzabwicklung im Kulturamt
powered by KIRU