Unterricht

Frühbereich

Musikgarten: Im Musikgarten werden Kinder von 1,5-3 Jahren zum gemeinsamen Musizieren eingeladen. Durch singen, musizieren mit einfachen Instrumenten, bewegen und Musik hören können die Kinder ein Gefühl für das Erleben der Musik entwickeln.

Musikalische Früherziehung: Kinder von 3-6 Jahren lernen hier rhythmische Spiele und Lieder und lernen das Orff-Instrumentarium und verschiedene Instrumente kennen.


Instrumental- und Vokalunterricht

Nahezu jedes Instrument kann bei uns gelernt werden. Es beginnt mit der Blockflöte und dem Cajon für die Jüngsten. Im Streicherbereich unterrichten wir Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass.


Bei den Blasinstrumenten sind es Klarinette, Saxophon, Oboe, Fagott, Querflöte, Trompete, Kornett, Flügelhorn, Waldhorn, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Euphonium und Tuba. Natürlich unterrichten wir auch Klavier, Gitarre, Schlagzeug, Mallets und Gesang.


Ensembles

Die Orchesterarbeit spielt in unserer Musikschule eine große Rolle. Schon die jüngsten Bläser treffen sich einmal in der Woche im Spielkreis, dem folgt das Vororchester und schließlich gibt es das Jugendblasorchester. Außerdem gibt es einen Streicherspielkreis, die Big Band, eine Combo und eine Jugendband.


Jugendblasorchester

Das Jugendblasorchester ist personell das größte Ensemble der Jugendmusikschule. Die Jugendlichen beginnen ihre Ausbildung in der Regel beim Bläserspielkreis, wechseln dann in das Kinderblasorchester über und treten schließlich dem Jugendblasorchester bei. Somit sind die Bläserschüler (einschließlich Schlagzeugschüler), von ca. 8 Jahren bis 18 Jahren in einem Ensemble der Musikschule integriert. Die Besetzung entspricht in der Regel einem großen Harmonieblasorchester.

Bei vielen wichtigen kulturellen Ereignissen vertreten die Jugendlichen die Gemeinde Langenargen. In Noli und Bois le Roi, den Partnerstädten von Langenargen, sind sie als musikalische Botschafter nicht mehr wegzudenken. Nebst vielen Auftritten in Langenargen bereisten die Jugendlichen bisher folgende Länder: Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Schweiz, Lichtenstein, Kroatien, Polen, Holland, Belgien, Dänemark, Norwegen, Schweden und Russland. Bei Wertungsspielen und Wettbewerben konnten die Jugendlichen immer mit Bestnoten überzeugen. Das gemeinschaftliche Miteinander wird durch viele Großkonzerte, Austauschprogramme, sowie weiteren musikalische Projekte intensiv gefördert.


 

Kontakt

Sandra Fries

Sachbearbeiterin

Bild des persönlichen Kontakts  Fries
Fon +49 (0)7543 / 9330 - 20
Fax +49 (0)7543 / 9330 - 5520
Gebäude: Rathaus
Raum: 17, 1. Obergeschoss
Aufgaben:

Anmeldung zur Eheschließung, Ehefähigkeitszeugnis, Eidesstattliche Versicherungen, Familienbuch, Geburtenanmeldung, Kirchenaustritte, Namensänderungen, Personenstandswesen, Testamentskartei, Sterbefallanzeigen, Urkunden, Lebenspartnerschaften, Vaterschaftsanerkennuung, An-/ Um- und Abmeldungen zur Musikschule

Sprechzeiten - je vormittags

Downloads

Anmeldeformular (139 KB)
Abmeldeformular (104 KB)
Gebührenordnung (166 KB)

powered by KIRU