Sportzentrum & Sporthallen

Im Jahr 1980 hat der Gemeinderat die Planung für ein Sportzentrum beschlossen. Im Jahr 1987 konnte ein wesentlicher Teil des Sportzentrums eingeweiht werden – die Kampfbahn vom Typ C, ein Fußballfeld, ein Trainingsplatz, ein Kleinspielfeld, die Eisstockschützenanlage sowie das Vereinsheim des FV Langenargen wurden ihrer Bestimmung übergeben. Der Tennisclub Langenargen hat seine Anlage im Jahr 1990 vom Standort beim Strandbad ins Sportzentrum verlegt und 9 Tennisplätze geschaffen. Im Jahr 1989 wurde durch Harald Ostermann eine 4-Feld-Tennishalle mit 4 Squashplätzen und Gastronomie erstellt.

Kernstück der Gesamtplanung „Sportzentrum“ war und ist der Bau einer 3-teiligen Sporthalle. Der Wunsch der Sportvereine nach dieser Halle ist schon so alt wie die Planung aus dem Jahr 1981. Die zunehmende Zahl der sportlichen Angebote, der Mitgliederzuwachs, die Notwendigkeit, die Trainingsmöglichkeiten für die ballsporttreibenden Abteilungen zu verbessern und der Wunsch, die Heimspiele in Langenargen durchzuführen, waren gewichtige Argumente für den Bau einer Sporthalle. Die Gemeinde war jedoch finanziell nicht in der Lage, den Neubau einer 3-teiligen Sporthalle mit geschätzten Kosten von rd. 3 Mio. € zu finanzieren. Harald Ostermann unterbreitete das Angebot, drei Teile der bestehenden 4-Feld-Tennishalle einschließlich Squash-/Gymnastikräume und der Gastronomie schlüsselfertig und normgerecht zum Preis von rd. 1,8 Mio. € zu verkaufen. Gleichzeitig wurden 2 neue Tennisplätze von ihm erstellt. Es sind somit 3 Hallenplätze für Tennisspieler vorhanden. Der TV Langenargen übernahm die Organisation der neuen Halle und beteiligt sich an den Betriebskosten.

Die neue 3-teilige Sporthalle konnte am 18. Januar 2003 in Betrieb genommen werden.

DIE SPORTHALLE IN KÜRZE

Nutzfläche
2.544 qm

Zuschauerbereich
möglich sind bis zu 200 Zuschauerplätze

Sportlerbereich
5 Umkleideräume, davon 2 neu
5 Dusch- und Waschräume mit WC, davon 2 neu
1 Regieraum
3 Innengeräteräume in der Halle
Ballsporthalle, teilbar in 3 Abschnitte
Mehrzweck-/Gymnastikraum (Boxverein)

Turn- und Festhalle

Die Schulsporthalle an der Franz- Anton-Maulbertsch Schule in der Kirchstraße 19 wurde 1968 erbaut. Im  Jahr 2008 wurde die Halle renoviert. Entstanden ist nach der Renovierung eine moderne Turn- und Festhalle, die für schulische und außerschulische Zwecke genutzt wird. Je nach Bestuhlungsplan können in der Halle bis zu 600 Personen Platz finden. Außerhalb der Schulzeiten wird die Turnhalle v.a. durch den TV02 Langenargen genutzt. Die Belegung wird durch die Gemeinde organisiert. Auch die Belegung /Reservierung der Halle für sonstige Veranstaltungen organisiert das Kulturamt der Gemeinde Langenargen.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten von Tourismus-Langenargen

Kleine Turnhalle

Die kleine Turnhalle ist an den TV02 Langenargen verpachtet. Dementsprechend wird auch die Belegung durch den Verein organisiert.Verschiedenste Sportkurse finden dort statt. Mehr Infos hierzu finden Sie auf der Homepage des Turnvereins TV02 Langenargen.

 

Kontakt

Wetter

Wetter in Langenargen
7 °C
sonnig
Wind ONO 11 km/h
Vorhersage für Donnerstag
sonnig
6 °C18 °C

Vorhersage für Freitag
teils bewölkt
6 °C19 °C


mehr

powered by KIRU