Rathaus

Das Rathaus als Hauptsitz der Gemeindeverwaltung bildet den östlichen Abschluss des Marktplatzes und wird 1656 erstmals urkundlich erwähnt. Es war bis 1780 Sitz eines  Selbstverwaltungsgremiums der montfortischen Stadt und Herrschaft (Langen-)Argen, genannt „das Gericht“, an dessen Spitze ein gräflich-montfortischer Beamter stand. Im Erdgeschoss befand sich eine Taverne, in welcher die Mitglieder des Gerichts ihre „Ratszeche“ einnahmen. Das Rathaus-Anwesen diente zusammen mit dem südlich gelegenen und später abgebrochenen Ökonomiegebäude zudem als Landwirtschaftsbetrieb. Beide Bauten waren durch einen Torbogen verbunden, welcher zugleich den seeseitigen Zugang der Stadtbefestigung zur Schiffslände darstellte.
 
Von 1787 bis 1838 befand sich das Rathaus in Privatbesitz, es wurde unter anderem als Essigfabrik genutzt. Die Gemeindeverwaltung logierte seinerzeit im Hospital zum „Heiligen Geist“.
 
1838 erfolgte der Rückkauf des Anwesens durch die Gemeinde. Seine herrschaftlichen Staffelgiebel wurden abgebrochen, die Fassade klassizistisch umgestaltet und das Dachgeschoss durch zwei Zwerchhäuser
erweitert. Bis 1952 diente das Gebäude auch als Schulhaus und gab der nördlich angrenzenden Straße ihren Namen. Ab 1977 erfolgten fortwährende bedarfsgerechte Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen des Langenargener Rathauses.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten der einzelnen Ämter im Rathaus finden Sie auf den folgenden Seiten dieser Internetpräsenz. Mit Klick auf folgenden Link gelangen Sie direkt zur Übersicht aller Ämter des Rathauses: Ämterwegweiser

 

Kontakt

Rathaus
Obere Seestraße 1
88085 Langenargen
Fon +49 (0)7543 / 9330 - 0
Fax +49 (0)7543 / 9330 - 46

rathaus@langenargen.de-mail.de

Mitarbeiterliste
Ämterwegweiser
Bankverbindungen

Wetter

Wetter in Langenargen
16 °C
sonnig
Wind SSW 6 km/h
Vorhersage für Dienstag
sonnig
5 °C19 °C

Vorhersage für Mittwoch
teils bewölkt
8 °C18 °C


mehr

powered by KIRU